Eine kleine Elfe

Die Suche nach dem Märchenwald
 

Letztes Feedback

Meta





 

Abends - Donnerstag, 17. Oktober 2013

Hallo, ihr Lieben.

Ein weiterer Tag geht zu ende, an den ich einen Haken und ein "geschafft!" setzen kann! Okay. Das klingt jetzt total deprimiert und so, als würde ich einfach nur darauf warten, dass jeder Tag zu Ende geht, aber ich meinte damit eigentlich nur, dass auch der heutige Tag erfolgreich war.
Okay, nicht so unfassbar gut wie die letzten beiden Tage, an denen ich es sogar geschafft habe, ein Minus zu machen, aber da das nun mal absolut nicht de Standard ist und auch gar nicht sein soll, ist auch ein Tag wie heute ein gelungener Tag!

Als ich mich heute morgen auf die Waage gestellt habe, bin ich fast umgefallen vor Freude! Endlich tut sich was! Ja, okay. Objektiv betrachtet sind 61 kg jetzt noch immer nicht so der Knaller, aber wenn man bedenkt, dass ich seit Monaten verzweifelt versucht habe, überhaupt erst mal unter die 63 kg zu kommen, dann sind 61 kg auf jeden Fall schon mal ein Fortschritt und über den kann ich mich doch wohl noch freuen

Auf der einen Seite bin ich einfach wahnsinnig froh, dass sich jetzt überhaupt endlich mal wieder was tut, aber auf der anderen Seite geht's mir auch irgendwie nicht schnell genug... Aber dann sage ich mir wieder, dass es doch eigentlich gar nicht so schlecht ist, wenn es nicht so ruck zuck weniger wird, weil dann die Gefahr des Jojoeffekts wenigstens ein bisschen geringer ist. Und wenn ich eines nicht will, dann in einem halben Jahr wieder mit 63 kg hier sitzen. Absolut nicht! Ich will das jetzt durchziehen, aber so, dass es dauerhaft ist.
Daran, dass ich trotzdem ab und an noch denke, dass es ruhig ein bisschen fixer gehen könnte, merke ich dann einfach wieder, dass die kranke Seite halt doch nicht komplett verschwunden ist. Sie ist weniger geworden, ja. Aber ganz weg ist sie immer noch nicht.
Und das ist eine zweite Sache, die ich auf gar keinen Fall will: die kranke Seite überhand gewinnen zu lassen. Das will ich absolut nicht! Ich kann vielleicht akzeptieren, dass sie immer ein kleines bisschen da sein wird, aber nie wieder werde ich es so weit kommen lassen und mich davon bestimmen lassen! Definitiv nicht!

Das war jetzt das Wort zum Sonntag
Aber es ist gut, sich nicht nur zu denken, was man will und was nicht, sondern es auch mal aufzuschreiben.
Das macht es noch mal deutlicher und entschiedener.

Jetzt aber zurück zu meinem Tag. Wie gesagt: es war ein erfolgreicher Tag. Nur zum Sport hatte ich keine große Lust, deshalb habe ich nach dem Abendessen einfach nur ein kleineres Workout gemacht. Aber immerhin habe ich überhaupt was gemacht und meinen Schweinehund überwunden, von daher passt das schon

Ansonsten war ich heute nach der Uni noch in der Stadt, um ein Geschenk zu kaufen. Da bin ich ja dann auch ein bisschen durch die Gegendgelaufen. Und sonst habe ich nur am Schreibtisch gesessen. Der Lern-Alltag hat mich glaube ich wieder...

Und jetzt werde ich mir wieder einen Tee kochen, das wird scheinbar zu meiner neuen Routine nach dem abendlichen bloggen Und mit dem Tee werde ich mich vor den Fernseher hocken. Da habe ich jetzt irgendwie Lust drauf.

Ich wünsche euch einen schönen Abend & einen guten Start in den Tag morgen

Bis bald!

 

Edit.:
Gewicht: 61.0 kg (bmi: 22.7)
Gegessen: 1 Apfel (70), 1 Ensaimada
(170), Hühnersuppe (400), 1 Nappol (30)
Getrunken: 2 Kaffee mit Milch (90)
Sport: 40 Min. Jessica Smith Workout (345)
Insgesamt: 760 kcal (-345 kcal.)

17.10.13 20:51

Letzte Einträge: Abends - 15. Oktober 2013, Morgens - Mittwoch, 16. Oktober 2013, Morgens - Sonntag, 20. Oktober 2013, Abends - Sonntag, 20. Oktober 2013, Abends - Dienstag, 22. Oktober 2013

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen